1. VORSITZENDE

Ich wohne mit meiner Familie in Hügelsheim, bin 46. Jahre alt und habe die Ehre, das Lebenswerk von Rudolf Mahlburg als 1. Vorsitzende des Vereins laufendhelfen.de e. V.
gemeinsam mit meiner Tochter weiterführen zu dürfen.

Er kam auf mich zu und holte mich mit meinen eigenen Ideen zur Neugestaltung und der Doppeldeutigkeit des Vereinsnamens ab. Nach eifrigen Überlegungen und vertrauensvollen Gesprächen habe ich mit Stolz und Motivation das Erbe aus Überzeugung angenommen.

Er hinterlässt einen unsagbar großen Fußabdruck, jedoch kann und möchte ich diesen nicht füllen, sondern ich werde meinen eigenen daraus machen.

Ich selbst habe erst 2016 durch einen Laufkurs in der Laufwelt Rastatt überhaupt begonnen Sport zu machen. Als Einstieg kann und möchte ich dies bei Interesse generell empfehlen, um im wahrsten Sinne des Wortes schrittweise in dieses wunderschöne Hobby herangeführt werden zu können.

Nach 2 Jahren hat sich hierbei meine Laufleidenschaft durch unsere Hausberge im Schwarzwald und den freien Trainings der Landau Running Company e. V. im Pfälzer Wald ins Trailrunning ausgeprägt.

Meine Lauferlebnisse sind überschaubar und somit bitte ich keine Rückschlüsse auf Lauferfahrungen in Relation meines Vorgängers zu setzen. Ich bin ein ganz kleines Lauflicht.

Jedoch habe ich all meine persönlichen Meilensteine immer für wohltätige Zwecke erlaufen.
Meinen 1. Halbmarathon habe ich 2018 in Heilbronn beim 24-h-Lauf für Nepal getätigt.
Finanziell generell am erfolgreichsten war ich 2019 beim Heidelberger Spendenlauf für das Kinderhospiz Sterntaler als Tagessiegerin mit 666€ im Gepäck. 
2020 habe ich meine bisher beiden, einzigen Ultradistanzen (46km und 51 km) als virtuelle Events ebenso dem guten Zweck zukommen lassen.

Durch abgesagte Laufveranstaltungen und bekannte Einschränkungen seit der Pandemie habe ich ergänzend meinen Ausgleich beim Wandern und Bergsteigen gefunden.

Mit laufendhelfen.de kam ich durch meine Familie erstmals vor 10 Jahren in Kontakt.
Persönliche Spendenaktionen für den Verein, kleinen Etappen über 3 Jahre hinweg beim Eisweinlauf und den Teddys der Aktion Benni & Co. gaben mir immer wieder Berührungspunkte.

Aus diesem Grund möchte ich weiterhin dazu beitragen, dass die beiden dauerhaften Sozialpartner wie die Deutsche Duchenne Stiftung und die Lebenshilfe Baden-Baden Bühl Achern weiterhin durch unser unentgeltliches Ehrenamt unterstützt werden können.

Es geht nicht immer nur darum zu laufen, um zu helfen, sondern immer wieder etwas zu tun!

Das bin ich,
dies sind wir.
Lousia, Sabine und ich – die Vorstandschaft
von laufendhelfen.de

Bitte vertrauen Sie uns,
bitte unterstützen Sie uns,
bitte kommen Sie nach Möglichkeit mit uns mit.

IMG_8844
IMG_2416
IMG_1418
loisa1

2. VORSITZENDE

IMG_9174

KASsier